Herzlich Willkommen bei Waibel & Sohn,

Ihrem zuverlässigen und preiswerten Brennstofflieferanten im südlichen Oberallgäu.

Nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit und sehen Sie sich auf unseren Seiten etwas genauer um. Sie erfahren hier viel Wissenswertes zum Thema Heizen. Vieles was Sie schon immer wissen wollten, dazu aktuelle (Preis-) Entwicklungen sowie andere News, von denen Sie wahrscheinlich noch nie gehört haben.

Erläuterung bzw. Klarstellung zum Klimapaket der Bundesregierung:

Bestehende Ölheizungen dürfen uneingeschränkt weiter betrieben werden. Erst ab 2026 sollen neue Ölheizungen mit einer regenerativen Energiequelle kombiniert bzw. ergänzt werden, z. B. Solarthermie oder Photovoltaik für Brauchwasser bzw. Heizungsunterstützung. Sollte dies nicht möglich und auch kein Gas- oder Fernwärmeanschluss vorhanden sein, darf auch nach 2026 eine neue Ölheizung einbaut werden.
Unabhängig davon ist es absehbar, dass in den nächsten Jahren auch CO2-neutrales Heizöl (Stichwort E-Fuels) zu einem bezahlbaren Preis angeboten werden kann. Dieses kann problemlos in bestehenden Heizungen eingesetzt werden.

Wissenswertes Über Heizöl

Für einen großen Teil unserer Wärmeversorgung liefert Heizöl die erforderliche Energie. Heizöl wird aus Erdöl gewonnen, dem wichtigsten fossilen Rohstoff für unsere heutige Lebensqualität. Erdöl ist ein natürlicher Energierträger, der aus tierischen und pflanzlichen Zerfallsprodukten im Laufe von Jahrmillionen entstanden ist. Es besteht im wesentlichen aus Verbindungen von Kohlenstoff (C) und Wasserstoff (H).

Das weltweit mit hohem technischen Aufwand geförderte Rohöl wird in Raffinerien unter anderem zu Kraftstoffen und Heizöl weiterverarbeitet.

Hierbei werden hohe Qualitätsstandards für das Produkt angelegt – zum Beispiel für die Lager- und Verbrennungseigenschaften.

Weitere Standards und Informationen über Wirtschaftlichkeit und Modernisierungseffizienz erfahren Sie unter IWO (Institut für wirtschaftliche Ölheizung e.V.).

Heizöl ist ein Brennstoff, der bezogen auf das Volumen einen sehr hohen Eniergieinhalt aufweist. Der hohe Heizwert - ein Liter Heizöl entsprechen 10,08 Kilowattstunden - und ein seit Jahren günstiger Verbraucherpreis machen diesen Brennstoff zu einer sehr wirtschaftlichen Heizenergie. Da sich Heizöl erst ab einer Temperatur von über 55° C entzündet, lässt es sich relativ einfach sicher lagern und handhaben.

Energie mit Zukunft – die Ölreserven
Die bekannten weltweiten Ölreserven garantieren eine Versorgung mit Heizöl el bis weit ins nächste Jahrhundert, wie die nachstehende Tabelle zeigt: (Angaben in Milliarden Tonnen)

Bestätigte und mit konvertioneller Technik gewinnbare Welterdölreserven 141
Vermutete und mit komplizierter Technik gewinnbare Ölvorkommen 100
Aus Schweröl, Teersand und Ölschiefer gewinnbare Ölvorkommen 100 - 200
Welterdölverbrauch pro Jahr 3,4

News

BP-Studie: Ölnachfrage erreicht 2025 ihren Höhepunkt – Heizöl setzt Abwärts-trend fort

Der britische Öl- und Gasriese BP hat in dieser Woche seinen "Energy Outlook 2024" präsentiert. Der jährlich erscheinende Bericht befasst sich mit den wichtigsten Trends und Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Energiewende. In der neuesten Ausgabe dreht sich alles um die Entwicklung des globalen Energiesystems bis 2050. Das vorweggenommene Fazit: Die weltweite Ölnachfrage soll im [...]
mehr

Ölpreise ziehen wieder an – „Bullishe“ Prognosen für zweite Jahreshälfte – Heizöl günstiger

Nach mehreren Tagen mit nachgebenden Notierungen, knüpfen die Ölpreise heute im frühen Handel an ihre gestern erzielten Kursgewinne an. Öl der Atlantiksorte Brent-Futures klettert um 0,9 % auf 85,82 Dollar pro Fass (a 159 Liter), während die US-amerikanische Rohölsorte West Texas Intermediate (WTI) ebenfalls um 0,9 % auf 82,81 Dollar zulegt. Deutlicher Abbau bei US-Ölbeständen [...]
mehr

Günstigere Preise: Saudis kämpfen um Marktanteile – Heizöl sinkt dritten Tag in Folge

Vor wenigen Wochen machten Meldungen über Temperaturen von bis zu 49 Grad in Saudi-Arabien Schlagzeilen. Während der Pilgerfahrt in Mekka sollen dadurch über 1.300 Menschen aufgrund der Hitze gestorben sein. Wie sich nun zeigt, sind die extremen klimatischen Bedingungen auch dafür verantwortlich, dass der führende Staat des OPEC-Kartells den weltweiten Rückgang an Öllieferungen anführt. Saudische [...]
mehr

Preisverfall bei Solarmodulen – auch die Qualität leidet – Heizöl etwas günstiger

Wer sich aktuell mit der Frage auseinandersetzt, sich Solarmodule aufs Hausdach montieren zu lassen, wird dabei mit hoher Wahrscheinlichkeit auf eine Modell "Made in China" zurückgreifen.  Denn Chinas Solarindustrie ist in jeder Phase der globalen Lieferkette führend. Überkapazitäten: China produziert doppelt so viel wie benötigt Nach Angaben des Beratungsunternehmens Wood Mackenzie erreichte die Modulproduktionskapazität im [...]
mehr

Ölpreise starten nach Vier-Wochen-Rallye im Minus – Heizöl zum Wochenstart günstiger

Die Ölpreise starten aktuell mit Verlusten in den Montag und können damit den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen im frühen Handel nicht fortsetzen. Der Brentölpreis war am Freitag noch auf ein Zwei-Monat-Hoch von 87,50 Dollar je Barrel geklettert. Aktuell verliert Brent 0,4 % und handelt bei 86,21 Dollar. WTI-Öl verteuert sich vier Wochen in Folge Die [...]
mehr

Ölpreise legen vierte Woche in Folge zu – Bremsspuren bei E-Auto-Wende – Heizöl uneinheitlich

Die Ölpreise zeigen sich am Freitag im frühen Handel zwar leicht im Minus, sind aber auf einem guten Weg, die vierte Woche in Folge mit einem Plus zu beenden. Öl der Atlantiksorte Brent gibt aktuell um 31 Cent auf 87,12 Dollar pro Barrel nach, Öl der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI), verbilligt sich um 21 [...]
mehr

Ölpreise weiter im Aufwind – OPEC kämpft um Förderdisziplin – Heizöl günstiger

Die Ölpreise sind mit Abschlägen von rund 0,5 % in den Donnerstagshandel gestartet. Gestern hatten die Notierungen für das schwarze Gold auf dem höchsten Stand seit mehr als zwei Monaten geschlossen, nachdem ein Regierungsbericht den stärksten Rückgang der US-Rohöllagerbestände seit fast einem Jahr verzeichnete. West Texas Intermediate legte um 1,3 % zu und schloss bei [...]
mehr

Ölpreise auf 10-Wochen-Hoch – US-Ölbestände drastisch gesunken – Heizöl stabil

Die Ölpreise zeigen sich zur Wochenmitte im frühen Handel nach einem unerwartet starken Rückgang der US-Rohöllagerbestände deutlich im Plus. Öl der Atlantiksorte Brent-Futures klettert aktuell um 0,5 % auf 86,65 Dollar pro Fass (a 159 Liter), während die US-amerikanische Rohölsorte West Texas Intermediate (WTI) um 0,4 % auf 83,16 Dollar zulegt. Damit erreichen beide Ölsorten [...]
mehr

ADAC: Tanken in der ersten Jahreshälfte etwas billiger als 2023 – Kraftstoffpreise im Juni gegenüber Vormonat gesunken – Nur geringe Preisschwankungen im Verlauf

München (ots) - Die Kraftstoffpreise an den deutschen Tankstellen lagen in der ersten Hälfte dieses Jahres geringfügig unter denen des Jahres 2023. Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise im Juni 2024 zeigt, kostete ein Liter Super E10 im Mittel der ersten sechs Monate 1,788 Euro. Im gesamten Jahr 2023 lag der Super E10-Preis bei 1,791 [...]
mehr

Sorge vor Krieg im Libanon treibt Ölpreise auf Zwei-Monats-Hoch – Heizöl wieder teurer

Die Ölpreise zeigen sich heute im frühen Handel weiter leicht im Plus, nachdem sie zum Wochenauftakt deutlich an Fahrt aufgenommen hatten und auf den höchsten Stand seit Ende April geklettert waren. Öl der Atlantiksorte Brent-Futures stieg um 1,9 % auf 86,60 Dollar pro Fass (a 159 Liter), während die US-amerikanische Rohölsorte West Texas Intermediate (WTI) [...]
mehr