Herzlich Willkommen bei Waibel & Sohn,

Ihrem zuverlässigen und preiswerten Brennstofflieferanten im südlichen Oberallgäu.

Nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit und sehen Sie sich auf unseren Seiten etwas genauer um. Sie erfahren hier viel Wissenswertes zum Thema Heizen. Vieles was Sie schon immer wissen wollten, dazu aktuelle (Preis-) Entwicklungen sowie andere News, von denen Sie wahrscheinlich noch nie gehört haben.

Erläuterung bzw. Klarstellung zum Klimapaket der Bundesregierung:

Bestehende Ölheizungen dürfen uneingeschränkt weiter betrieben werden. Erst ab 2026 sollen neue Ölheizungen mit einer regenerativen Energiequelle kombiniert bzw. ergänzt werden, z. B. Solarthermie oder Photovoltaik für Brauchwasser bzw. Heizungsunterstützung. Sollte dies nicht möglich und auch kein Gas- oder Fernwärmeanschluss vorhanden sein, darf auch nach 2026 eine neue Ölheizung einbaut werden.
Unabhängig davon ist es absehbar, dass in den nächsten Jahren auch CO2-neutrales Heizöl (Stichwort E-Fuels) zu einem bezahlbaren Preis angeboten werden kann. Dieses kann problemlos in bestehenden Heizungen eingesetzt werden.

Wissenswertes Über Heizöl

Für einen großen Teil unserer Wärmeversorgung liefert Heizöl die erforderliche Energie. Heizöl wird aus Erdöl gewonnen, dem wichtigsten fossilen Rohstoff für unsere heutige Lebensqualität. Erdöl ist ein natürlicher Energierträger, der aus tierischen und pflanzlichen Zerfallsprodukten im Laufe von Jahrmillionen entstanden ist. Es besteht im wesentlichen aus Verbindungen von Kohlenstoff (C) und Wasserstoff (H).

Das weltweit mit hohem technischen Aufwand geförderte Rohöl wird in Raffinerien unter anderem zu Kraftstoffen und Heizöl weiterverarbeitet.

Hierbei werden hohe Qualitätsstandards für das Produkt angelegt – zum Beispiel für die Lager- und Verbrennungseigenschaften.

Weitere Standards und Informationen über Wirtschaftlichkeit und Modernisierungseffizienz erfahren Sie unter IWO (Institut für wirtschaftliche Ölheizung e.V.).

Heizöl ist ein Brennstoff, der bezogen auf das Volumen einen sehr hohen Eniergieinhalt aufweist. Der hohe Heizwert - ein Liter Heizöl entsprechen 10,08 Kilowattstunden - und ein seit Jahren günstiger Verbraucherpreis machen diesen Brennstoff zu einer sehr wirtschaftlichen Heizenergie. Da sich Heizöl erst ab einer Temperatur von über 55° C entzündet, lässt es sich relativ einfach sicher lagern und handhaben.

Energie mit Zukunft – die Ölreserven
Die bekannten weltweiten Ölreserven garantieren eine Versorgung mit Heizöl el bis weit ins nächste Jahrhundert, wie die nachstehende Tabelle zeigt: (Angaben in Milliarden Tonnen)

Bestätigte und mit konvertioneller Technik gewinnbare Welterdölreserven 141
Vermutete und mit komplizierter Technik gewinnbare Ölvorkommen 100
Aus Schweröl, Teersand und Ölschiefer gewinnbare Ölvorkommen 100 - 200
Welterdölverbrauch pro Jahr 3,4

News

Auch im Winter richtig lüften – Wohnverhalten vermeidet Schimmelpilz und Erkrankungen

Köln/Kürten (ots) -  In der Corona-Pandemie haben die Menschen gelernt, wie wichtig der Luftaustausch in Räumen ist. Denn eine regelmäßige Frischluftzufuhr hilft, Aerosole loszuwerden und das Infektionsrisiko zu senken. Darüber hinaus bleibt richtiges Lüften unerlässlich, um gerade im Winter Schimmelpilzbildung in Räumen und damit verbundene Folgeerkrankungen bei den Bewohnern zu verhindern.   "Beim Lüften strömt [...]
mehr

Rohöl billiger, aber Dieselpreis weiter auf Rekordfahrt – Auch Benzin erneut teurer

München (ots) - Die Preisrallye an den Zapfsäulen setzt sich fort: Für einen Liter Diesel müssen die Autofahrer in Deutschland derzeit mit einem durchschnittlichen Preis von 1,611 Euro so viel bezahlen wie noch nie. Dies zeigt die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise. Im Vergleich zur Vorwoche ist Diesel damit um einen Cent teurer.   Auch [...]
mehr

Häufige Heizungsprobleme: Das können Verbraucher tun, wenn die Heizung ausfällt, lauwarm bleibt oder brummt

Berlin (ots) Aktuelle forsa-Umfrage zeigt die häufigsten Heizungsprobleme: Jeder Dritte (30 Prozent) saß bereits aufgrund von Heizungsproblemen im Kalten. Ebenfalls bei 30 Prozent der Befragten wurde die Heizung nicht richtig warm. Jeder Fünfte (20 Prozent) hatte bereits das Problem, dass die Heizung merkwürdige Geräusche gemacht hat. Wie lassen sich die Probleme beheben? Markus Lau, Technikexperte beim [...]
mehr

Preisstatistik: Heizöl auf hohem Niveau, heute jedoch etwas günstiger

Heizöl bleibt grundsätzlich recht teuer, doch nachdem die Rohölbörsen gestern ein gutes Stückchen nachgegeben haben, können Verbraucher sich heute im Bundesdurchschnitt über Preisnachlässe von über 3,80 Euro freuen. Auch auf Wochensicht sind die Heizölpreise gesunken.   Entsprechend zeigt die Trendbox in dieser Woche nach langer Zeit erstmals wieder zwei rote Pfeile. Im Vergleich zu gestern [...]
mehr

Teure Energie – Die Strompreise sind um 60% gestiegen und die Gaspreise haben sich verdoppelt – So sollten Verbraucher jetzt reagieren

Münster (ots) - Die Energiepreise sind in den letzten Wochen stark angestiegen. Dadurch sind Millionen von Haushalten und Gewerbekunden in Deutschland von teils drastischen Strom- und Gaspreiserhöhungen betroffen. Das TÜV-geprüfte Verbraucherportal StromAuskunft gibt jetzt Tipps und Empfehlungen für betroffene Kunden.   Strompreise 2022 Die Strompreise sind auf Rekordhoch. Die Analysen von StromAuskunft.de zeigen, dass Verbraucher aktuell in der Grundversorgung 40,01 Cent pro Kilowattstunde zahlen. Im Vergleich [...]
mehr

Kurze Verschnaufpause an den Ölbörsen – Trendwende nicht in Sicht

Die Ölpreise gönnen sich kurz vor dem Wochenende eine kurze Verschnaufpause und geben leicht nach. Entsprechend wird auch Heizöl heute im Inland etwas günstiger, bleibt jedoch auf grundsätzlich hohem Niveau. Analysten rechnen damit, dass die Ölpreise in den kommenden Wochen und Monaten weiter steigen werden.   Denn die grundsätzlichen Faktoren, die die Ölbörsen in den [...]
mehr

Dieselpreis springt erstmals über Marke von 1,60 Euro – Auch Benzin spürbar teurer – Anstieg des Rohölpreises lässt Kraftstoffpreise weiter klettern

München (ots) - Nie zuvor mussten die Autofahrer in Deutschland mehr für Dieselkraftstoff bezahlen als zurzeit - dies zeigt die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise. Danach kostet Diesel derzeit im bundesweiten Schnitt 1,601 Euro je Liter und damit 1,6 Cent mehr als in der Vorwoche. Mit der neuerlichen Verteuerung ist der Dieselpreis zum ersten Mal [...]
mehr

Tanken in Deutschland: Höchstpreise in Sachsen-Anhalt und Thüringen – Autofahrer in Hamburg tanken aktuell am günstigsten

München (ots) - Die Kraftstoffpreise sind in ganz Deutschland auf sehr hohem Niveau. Für die Autofahrer in Sachsen-Anhalt und Thüringen kommt Tanken derzeit jedoch besonders teuer. Wie die heutige ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise in den 16 Bundesländern zeigt, kostet ein Liter Super E10 in Sachsen-Anhalt zurzeit im Schnitt 1,704 Euro. In Thüringen kostet E10 mit [...]
mehr

Großbank schraubt Preisprognosen nach oben

Die Preisspirale an den Ölbörsen schraubt sich immer weiter nach oben. Heute Morgen haben die börsengehandelten Rohölpreise erneut neue Langzeithochs erreicht und setzen damit die Preisrallye der letzten Wochen fort. Bei der Großbank Goldman Sachs hat man deshalb nun die Preisprognosen für dieses und das nächste Jahr erneut nach oben geschraubt.   Seit dem Preiseinbruch [...]
mehr

Preisstatistik: Preisspirale dreht sich nach oben

Die Energiepreise in Deutschland steigen weiter und so haben auch die Heizölpreise ein neues Langzeithoch erreicht. Verbraucher müssen aktuell für Heizöl so viel bezahlen wie seit 2014 nicht mehr. Nach wie vor sind die internationalen Rohölbörsen die großen Preistreiber für die Inlandspreise - und diese sind zur Zeit offenbar nicht zu bremsen.   Entsprechend haben [...]
mehr