Herzlich Willkommen bei Waibel & Sohn,

Ihrem zuverlässigen und preiswerten Brennstofflieferanten im südlichen Oberallgäu.

Nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit und sehen Sie sich auf unseren Seiten etwas genauer um. Sie erfahren hier viel Wissenswertes zum Thema Heizen. Vieles was Sie schon immer wissen wollten, dazu aktuelle (Preis-) Entwicklungen sowie andere News, von denen Sie wahrscheinlich noch nie gehört haben.

Wissenswertes über Heizöl

Für einen großen Teil unserer Wärmeversorgung liefert Heizöl die erforderliche Energie. Heizöl wird aus Erdöl gewonnen, dem wichtigsten fossilen Rohstoff für unsere heutige Lebensqualität. Erdöl ist ein natürlicher Energierträger, der aus tierischen und pflanzlichen Zerfallsprodukten im Laufe von Jahrmillionen entstanden ist. Es besteht im wesentlichen aus Verbindungen von Kohlenstoff (C) und Wasserstoff (H).

Das weltweit mit hohem technischen Aufwand geförderte Rohöl wird in Raffinerien unter anderem zu Kraftstoffen und Heizöl weiterverarbeitet.

Hierbei werden hohe Qualitätsstandards für das Produkt angelegt – zum Beispiel für die Lager- und Verbrennungseigenschaften.

Weitere Standards und Informationen über Wirtschaftlichkeit und Modernisierungseffizienz erfahren Sie unter IWO (Institut für wirtschaftliche Ölheizung e.V.).

Heizöl ist ein Brennstoff, der bezogen auf das Volumen einen sehr hohen Eniergieinhalt aufweist. Der hohe Heizwert - ein Liter Heizöl entsprechen 10,08 Kilowattstunden - und ein seit Jahren günstiger Verbraucherpreis machen diesen Brennstoff zu einer sehr wirtschaftlichen Heizenergie. Da sich Heizöl erst ab einer Temperatur von über 55° C entzündet, läßt es sich relativ einfach sicher lagern und handhaben.

Energie mit Zukunft – die Ölreserven
Die bekannten weltweiten Ölreserven garantieren eine Versorgung mit Heizöl el bis weit ins nächste Jahrhundert, wie die nachstehende Tabelle zeigt: (Angaben in Milliarden Tonnen)

Bestätigte und mit konvertioneller Technik gewinnbare Welterdölreserven 141
Vermutete und mit komplizierter Technik gewinnbare Ölvorkommen 100
Aus Schweröl, Teersand und Ölschiefer gewinnbare Ölvorkommen 100 - 200
Welterdölverbrauch pro Jahr 3,4

News

Wohlige Wärme mit einer optimal eingestellten Heizung

Berlin (ots) – Kerzenschein in der Weihnachtszeit wärmt das Herz. Aber gegen kalte Füße hilft das wenig. Um während der Feiertage daheim nicht frieren zu müssen, empfiehlt es sich, die Heizungsanlage hydraulisch abgleichen zu lassen. Das bringt wohlige Wärme im ganzen Haus und spart Heizkosten. Wie Verbraucher für die Optimierung der Heizung zudem einen Zuschuss…
mehr

Kraftstoffpreise sinken deutlich ? OPEC-Beschlüsse zeigen keine Wirkung

München (ots) – Die Entspannung am Rohölmärkt seit Anfang Oktober zeichnet sich inzwischen auch am deutschen Kraftstoffmarkt deutlich ab. Im Vergleich zur Vorwoche müssen Autofahrer für einen Liter Super E10 im Bundesdurchschnitt 1,438 Euro bezahlen, ein Rückgang um 3,2 Cent. Ein Liter Diesel verbilligte sich um 3,7 Cent auf 1,332 Euro.   Die Rohölpreise verharrten…
mehr

Heizöl so günstig wie seit 5 Monaten nicht mehr!

Die Heizölpreise haben heute zwar leicht zugelegt, doch sind die Niveaus kurz- und mittelfristig noch immer auf einem sehr niedrigen Niveau. Vom Vortag abgesehen, liegen die Preise aktuell auf einem 5-Monatstief. Letztmals waren die Preise Ende Juli derart günstig, sodass sich pünktlich zur Weihnachtszeit, mitten in der Heizsaison, eine günstige Gelegenheit zum Eindecken ergibt.  …
mehr

Preisanstieg nach US Bestandsdaten ? Russland kürzt nun doch schon im Januar

Der OPEC Deal von letzter Woche hat zunächst nicht für einen deutlichen Preisanstieg an den Ölbörsen gesorgt. Die Marktteilnehmer gehen offensichtlich nicht davon aus, dass die beschlossene Menge der Kürzungen ausreichen wird, das befürchtete Überangebot im nächsten Jahr nachhaltig auszugleichen. Allerdings geben heute die Bestandsdaten aus den USA einen Impuls nach oben, denn hier stehen…
mehr

Tanken im Norden am günstigsten ? Starke Preisunterschiede zwischen den Bundesländern

München (ots) – Tanken in Deutschland ist zwar wieder etwas billiger als noch vor einigen Wochen, die Preisunterschiede zwischen den Regionen bleiben aber hoch. Autofahrer in Süddeutschland müssen dabei deutlich mehr bezahlen als im Norden: Die vier teuersten Bundesländer sind laut aktueller ADAC Auswertung Hessen, Bayern, das Saarland und Baden-Württemberg. Am günstigsten tankt man in…
mehr

Wirkung verpufft ? Ölpreise fallen nach OPEC Deal

Mit der Entscheidung der OPEC letzte Woche, die Produktion im ersten Quartal 2019 zu kürzen, waren die Rohölpreise kurzfristig in die Höhe geschnellt. Doch schon wenige Tage später macht sich Ernüchterung breit. Viele Experten vermuten, dass die Kürzungen nicht ausreichen werden, um das erwartete Überangebot im nächsten Jahr aufzufangen und somit die Preise zu stabilisieren.…
mehr

OPEC Kürzungen kommen ? Preisrallye bleibt aus

Nach dem die OPEC sich am Freitag doch noch auf Förderkürzungen verständigen konnte, hatten einige Marktteilnehmer mit einer Preisrallye gerechnet. Diese ist jedoch erst einmal ausgeblieben. Zwar machten die börsengehandelten Rohölpreise noch am Freitag nachmittag einen Satz nach oben, doch dieser fiel längst nicht so dramatisch aus wie befürchtet. Dennoch dürfte der extreme Abwärtstrend der…
mehr

Keine Einigung bei der OPEC ? Preise könnten weiter abstürzen

Die OPEC Vollversammlung gestern in Wien blieb ohne Einigung und hat die Entscheidung zu den Produktionskürzungen auf heute vertagt. Erwartungsgemäß hat das die börsengehandelten Rohölpreise gestern ziemlich in Bewegung versetzt und sorgte für ein ordentliches Auf und Ab an den Börsen. Die Marktteilnehmer sind nervös und das spiegelt sich auch im Handel wider. Sollte es…
mehr

Tanken wieder etwas billiger Preisrückgang um rund zwei Cent

München (ots) – Autofahrer können wieder etwas entspannter an die Tankstellen fahren. Ein Liter Super E10 kostete im Bundesdurchschnitt 1,470 Euro, 2,1 Cent weniger als in der vergangenen Woche. Für einen Liter Diesel musste man im Mittel 1,369 Euro bezahlen, ein Rückgang um 1,9 Cent. Die Preisspanne zwischen beiden Sorten bleibt mit rund 10 Cent pro Liter…
mehr

Alles schaut auf die OPEC ? Kürzungen könnten Preise nach oben treiben

Heute kommt die OPEC in Wien zu ihrer Vollversammlung zusammen. Morgen dann findet das Treffen mit den OPEC+ Partnern, darunter auch Russland, statt. Es scheint inzwischen sicher, dass Produktionskürzungen beschlossen werden, die Details müssen aber heute und morgen erst noch ausgehandelt werden. Je höher die Kürzungen ausfallen und je länger sie gehen sollen, desto wahrscheinlicher…
mehr