Herzlich Willkommen bei Waibel & Sohn,

Ihrem zuverlässigen und preiswerten Brennstofflieferanten im südlichen Oberallgäu.

Nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit und sehen Sie sich auf unseren Seiten etwas genauer um. Sie erfahren hier viel Wissenswertes zum Thema Heizen. Vieles was Sie schon immer wissen wollten, dazu aktuelle (Preis-) Entwicklungen sowie andere News, von denen Sie wahrscheinlich noch nie gehört haben.

Erläuterung bzw. Klarstellung zum Klimapaket der Bundesregierung:

Bestehende Ölheizungen dürfen uneingeschränkt weiter betrieben werden. Erst ab 2026 sollen neue Ölheizungen mit einer regenerativen Energiequelle kombiniert bzw. ergänzt werden, z. B. Solarthermie oder Photovoltaik für Brauchwasser bzw. Heizungsunterstützung. Sollte dies nicht möglich und auch kein Gas- oder Fernwärmeanschluss vorhanden sein, darf auch nach 2026 eine neue Ölheizung einbaut werden.
Unabhängig davon ist es absehbar, dass in den nächsten Jahren auch CO2-neutrales Heizöl (Stichwort E-Fuels) zu einem bezahlbaren Preis angeboten werden kann. Dieses kann problemlos in bestehenden Heizungen eingesetzt werden.

Wissenswertes Über Heizöl

Für einen großen Teil unserer Wärmeversorgung liefert Heizöl die erforderliche Energie. Heizöl wird aus Erdöl gewonnen, dem wichtigsten fossilen Rohstoff für unsere heutige Lebensqualität. Erdöl ist ein natürlicher Energierträger, der aus tierischen und pflanzlichen Zerfallsprodukten im Laufe von Jahrmillionen entstanden ist. Es besteht im wesentlichen aus Verbindungen von Kohlenstoff (C) und Wasserstoff (H).

Das weltweit mit hohem technischen Aufwand geförderte Rohöl wird in Raffinerien unter anderem zu Kraftstoffen und Heizöl weiterverarbeitet.

Hierbei werden hohe Qualitätsstandards für das Produkt angelegt – zum Beispiel für die Lager- und Verbrennungseigenschaften.

Weitere Standards und Informationen über Wirtschaftlichkeit und Modernisierungseffizienz erfahren Sie unter IWO (Institut für wirtschaftliche Ölheizung e.V.).

Heizöl ist ein Brennstoff, der bezogen auf das Volumen einen sehr hohen Eniergieinhalt aufweist. Der hohe Heizwert - ein Liter Heizöl entsprechen 10,08 Kilowattstunden - und ein seit Jahren günstiger Verbraucherpreis machen diesen Brennstoff zu einer sehr wirtschaftlichen Heizenergie. Da sich Heizöl erst ab einer Temperatur von über 55° C entzündet, lässt es sich relativ einfach sicher lagern und handhaben.

Energie mit Zukunft – die Ölreserven
Die bekannten weltweiten Ölreserven garantieren eine Versorgung mit Heizöl el bis weit ins nächste Jahrhundert, wie die nachstehende Tabelle zeigt: (Angaben in Milliarden Tonnen)

Bestätigte und mit konvertioneller Technik gewinnbare Welterdölreserven 141
Vermutete und mit komplizierter Technik gewinnbare Ölvorkommen 100
Aus Schweröl, Teersand und Ölschiefer gewinnbare Ölvorkommen 100 - 200
Welterdölverbrauch pro Jahr 3,4

News

Preisstatistik: Kurze Verschnaufpause im Preisanstieg

Die Energiekrise hat die Welt fest im Griff und hat auch die Preise für Heizöl zuletzt massiv in die Höhe schnellen lassen. Am vergangenen Dienstag zahlten Verbraucher den bisher höchsten Preis, als 100 Liter im Durchschnitt über 87 Euro kosteten. Zum Ende der Woche ist zumindest etwas Durchatmen möglich, denn die durchschnittlichen Preise sind etwas [...]
mehr

Bund der Energieverbraucher plädiert für Steuernachlass bei Energiepreisen

Bonn (ots) - Die Vorsitzende des Bundes der Energieverbraucher, Leonora Holling, plädiert angesichts steigender Energiepreise dafür, die in den Preisen enthaltenden Steuern und Abgaben zu senken oder ganz abzuschaffen. "Wenn man akut etwas tun will, würde ich sagen, ein paar Steuern könnte man sicherlich reduzieren oder ganz abschaffen", sagte Holling im phoenix-Interview.   Sie denke [...]
mehr

Neues Allzeithoch beim Diesel – Bereits Sonntag war nach neun Jahren ein neuer Höchststand erreicht – Auch Benzinpreis steigt weiter

München (ots) - Die Spritpreise steigen weiter. Das ergibt eine aktuelle Auswertung des ADAC. Beim Diesel müssen Verbraucher sich wieder auf ein neues Allzeithoch an den Zapfsäulen einstellen: Im Bundesschnitt werden hier für einen Liter 1,560 Euro fällig - ein Anstieg von 3,4 Cent im Vergleich zur Vorwoche. Für einen Liter Super E10 ermittelt der [...]
mehr

Tanken in Bremen am teuersten – Bis zu sieben Cent Unterschied zwischen den Bundesländern

München (ots) - Mit 1,557 Euro pro Liter wurde gestern ein neues Allzeithoch beim Diesel im bundesweiten Tagesschnitt erreicht. Super E10 steigt ebenfalls weiter, im bundesweiten Mittel auf 1,670 Euro je Liter. Erhebliche Preisunterschiede gibt es beim Tanken zwischen den Bundesländern. Das ergibt eine aktuelle ADAC Auswertung von mehr als 14.000 Tankstellen (Momentaufnahme von 11 Uhr). [...]
mehr

Ölpreise: Leichte Preisnachlässe auf hohem Niveau

Die Ölpreise haben gestern eine kleine Verschnaufpause eingelegt, bleiben aber auf hohem Niveau. An der globalen Angebotsknappheit, die vor allem Kohle und Erdgas betrifft, hat sich nichts geändert. Vielmehr rechnen Experten in den Wintermonaten mit einer Verschärfung, da die Nachfrage - vor allem bei einem kalten Winter - steigend erwartet wird.   Diesel bricht Preisrekord [...]
mehr

Richtig heizen und lüften bei nass-kaltem Herbstwetter: Das sollten Verbraucher wissen

Berlin (ots) - Während sich der goldene Oktober in den vergangenen Tagen noch von seiner schönsten Seite gezeigt hat, läutet nun nasses Schmuddelwetter die kalte Jahreszeit ein. Graupelschauer und stürmische Windböen drücken tatsächliche und gefühlte Temperaturen vielerorts energisch unter die 10-Grad-Marke. Die Heizperiode beginnt nun richtig. Bei den angespannten Energiepreisen fragen sich Verbraucher, wie sie am [...]
mehr

Preisstatistik: Heizölpreis so teuer wie seit drei Jahren nicht mehr

Wer seinen Heizöltank für diese Saison noch nicht befüllt hat, muss sich auf ziemlich hohe Preise einstellen. So wie alle Energiepreise sind auch die durchschnittlichen Kosten für Heizöl in den letzten Wochen ziemlich in die Höhe geschnellt. In die Höhe gezogen werden sie von den explodierenden Rohölpreisen, die aktuell so teuer sind wie zuletzt 2018. [...]
mehr

Spritpreise kratzen am Allzeithoch – Auch Diesel erneut stark gestiegen

München (ots) - Erneut haben die Preise für Benzin und Diesel angezogen. Das ermittelt der ADAC in seiner wöchentlichen Auswertung der Kraftstoffpreise. Der Club verzeichnet für einen Liter Super E10 einen Anstieg von 3,8 Cent im Vergleich zur Vorwoche. Damit werden an den Zapfsäulen im Bundesschnitt 1,647 Euro fällig. Ein Liter Diesel kostet im bundesweiten Mittel [...]
mehr

Klimaschonend tanken: „Grünes“ Heizöl spart CO2

Wer die Modernisierung seiner Heizung mit effizienter Öl-Brennwerttechnik plant, kann sich die Zukunft in den Heizöltank holen: Mit der Pilotinitiative „future:fuels@work“ gibt es die Chance auf treibhausgasreduzierten Brennstoff zu Sonderkonditionen. Haushalte, die neben der Heizung noch weitere Sanierungsmaßnahmen umgesetzt haben und damit die CO2-Bilanz besonders deutlich senken können, haben zudem die Möglichkeit, sich weitere 5.000 [...]
mehr

Baustellen bremsen Herbsturlauber aus

München (ots)   Herbsturlauber und Wochenendausflügler sorgen an diesem Wochenende für reichlich Verkehr auf Deutschlands Straßen. Viele und lange Staus dürften aber trotzdem die Ausnahme bleiben. In Sachsen, Bremen und dem Saarland starten Autofahrer in den Herbsturlaub. In Berlin, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz beginnt die zweite Ferienwoche, in Hamburg und Schleswig-Holstein enden die Ferien. [...]
mehr