Herzlich Willkommen bei Waibel & Sohn,

Ihrem zuverlässigen und preiswerten Brennstofflieferanten im südlichen Oberallgäu.

Nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit und sehen Sie sich auf unseren Seiten etwas genauer um. Sie erfahren hier viel Wissenswertes zum Thema Heizen. Vieles was Sie schon immer wissen wollten, dazu aktuelle (Preis-) Entwicklungen sowie andere News, von denen Sie wahrscheinlich noch nie gehört haben.

Wissenswertes Über Heizöl

Für einen großen Teil unserer Wärmeversorgung liefert Heizöl die erforderliche Energie. Heizöl wird aus Erdöl gewonnen, dem wichtigsten fossilen Rohstoff für unsere heutige Lebensqualität. Erdöl ist ein natürlicher Energierträger, der aus tierischen und pflanzlichen Zerfallsprodukten im Laufe von Jahrmillionen entstanden ist. Es besteht im wesentlichen aus Verbindungen von Kohlenstoff (C) und Wasserstoff (H).

Das weltweit mit hohem technischen Aufwand geförderte Rohöl wird in Raffinerien unter anderem zu Kraftstoffen und Heizöl weiterverarbeitet.

Hierbei werden hohe Qualitätsstandards für das Produkt angelegt – zum Beispiel für die Lager- und Verbrennungseigenschaften.

Weitere Standards und Informationen über Wirtschaftlichkeit und Modernisierungseffizienz erfahren Sie unter IWO (Institut für wirtschaftliche Ölheizung e.V.).

Heizöl ist ein Brennstoff, der bezogen auf das Volumen einen sehr hohen Eniergieinhalt aufweist. Der hohe Heizwert - ein Liter Heizöl entsprechen 10,08 Kilowattstunden - und ein seit Jahren günstiger Verbraucherpreis machen diesen Brennstoff zu einer sehr wirtschaftlichen Heizenergie. Da sich Heizöl erst ab einer Temperatur von über 55° C entzündet, lässt es sich relativ einfach sicher lagern und handhaben.

Energie mit Zukunft – die Ölreserven
Die bekannten weltweiten Ölreserven garantieren eine Versorgung mit Heizöl el bis weit ins nächste Jahrhundert, wie die nachstehende Tabelle zeigt: (Angaben in Milliarden Tonnen)

Bestätigte und mit konvertioneller Technik gewinnbare Welterdölreserven 141
Vermutete und mit komplizierter Technik gewinnbare Ölvorkommen 100
Aus Schweröl, Teersand und Ölschiefer gewinnbare Ölvorkommen 100 - 200
Welterdölverbrauch pro Jahr 3,4

News

Preisentwicklung – Heizöl bleibt günstig

Im Frühjahr rutschten die Heizölpreise im Bundesgebiet auf ein so tiefes Niveau wie seit fast 40 Jahren nicht mehr. Hintergrund war der weltweite Nachfrageeinbruch, der durch die Corona-Lockdowns hervorgerufen wurde, der Rohöl so günstig machte wie nie. Inzwischen haben sich die Ölpreise zwar erholt, doch in Zeiten von Corona ist diese Erholung sehr fragil. Dies…
mehr

Spritpreise etwas gesunken – Benzin um 0,9 Cent billiger, Diesel um 0,6 Cent

München (ots) Die Kraftstoffpreise an den deutschen Tankstellen sind im Vergleich zur Vorwoche leicht gesunken. Laut aktueller ADAC Auswertung ging der Preis für einen Liter Super E10 im Vergleich zur Vorwoche um 0,9 Cent je Liter auf derzeit 1,260 Euro zurück. Diesel verbilligte sich im selben Zeitraum um 0,6 Cent und kostet aktuell im bundesweiten Durchschnitt…
mehr

Monatsberichte bleiben ohne Wirkung

Monatlich werden Berichte zu aktuellen Bestandszahlen von Rohöl, Diesel und Benzin erstellt. Anhand dieser Berichte versprechen sich Marktteilnehmer eine Einschätzung über die aktuelle Nachfrage am Markt erstellen zu können. Vor allem jetzt sind Händler darauf angewiesen verlässliche Zahlen zu verarbeiten. Denn ohne Käufer kann Rohöl schnell zur Belastung werden.   Monatsbericht EIA Die EIA (U.S.…
mehr

So bleibt es zu Hause auch an heißen Tagen kühl

Tipps und Tricks für angenehme Temperaturen Ist draußen Sommer, bleibt drinnen die Heizung kalt. In den Sommermonaten ist die Heizungsanlage in den meisten Haushalten nur für warmes Wasser zuständig. Die meisten Räume werden mit der Zeit von ganz allein warm – meistens sogar viel zu sehr. Je länger die Sonne scheint, umso heißer wird es…
mehr

Coronavirus bleibt Gefahr Nr. 1

In den vergangenen Wochen haben sich die Ölpreise überraschend schnell wieder erholt, nachdem sie coronabedingt in den Keller gerauscht waren. Damit ist auch der Preis für Heizöl, Diesel und Benzin im Bundesgebiet wieder etwas gestiegen. Allerdings gehen mit den weltweiten Lockerungen der Beschränkungsmaßnahmen auch die Neuinfektionen wieder nach oben. Vor allem Amerika ist betroffen, aber…
mehr

Misstrauen wegen zweiter Infektionswelle

Die USA hatten weitestgehend die Wirtschaftseinschränkungen aufgrund der Coronapandemie wieder gelöst. Supermärkte, Fitnessstudios, Bars und Strände haben wieder Menschen empfangen und eine lang ersehnte Auszeit vom Isolationsalltag geboten. Doch die Entwicklung der Pandemie hat ein beunruhigendes Ausmaß angenommen. Täglich steigen die Zahlen der Neuinfektionen schneller als noch am Tag zuvor.   Infektionszahlen in den USA…
mehr

Heizöl im Jahresvergleich unschlagbar günstig

Auch wenn die Corona-Pandemie noch nicht beendet ist, zeigt sich am langfristigen und kurzfristigen Preisvergleich doch, dass der Preissturz vom Frühjahr vorbei ist. Seit Mai klettern die Preise langsam aber stetig wieder etwas in die Höhe. Verglichen mit den Vorjahren bleibt Heizöl aber nach wie vor unschlagbar günstig.   Heizöl wird nur langsam wieder teurer…
mehr

Tanken im ersten Halbjahr: Spannbreite von 31 Cent Benzin im Juni knapp sieben Cent teurer als im Mai – Mehrwertsteuersenkung muss auch an Tankstellen ankommen

München (ots) – Nachdem die Kraftstoffpreise in Deutschland im Frühjahr zeitweise deutlich gesunken waren, haben sich die Preise im Juni wieder erhöht. Nach einer aktuellen Datenauswertung des ADAC lag der Durchschnittspreis für Super E10 im Juni bei 1,239 Euro je Liter und damit um 6,9 Cent über dem Vormonatswert. Diesel kostete im Schnitt 1,086 Euro je Liter,…
mehr

Südamerikanisches Öl ohne sicheren Hafen

Schon seit Monaten fahren vollbeladene Öltanker mit Rohöl aus Venezuela auf den Weltmeeren umher, ohne Ziel. Denn die Frachten wurden verschickt, ohne dass ein Käufer feststeht. Grund sind die strengen Sanktionen auf dem südamerikanischen Land, die Ölgeschäfte mit Venezuela fast unmöglich machen. Nun wird das „schwarze Gold“ zum „Schwarzen Peter“ und von einem zum anderen…
mehr

Hybride Wärmeversorgung mit der eigenen PV-Anlage

Ökonomisch und ökologisch von Vorteil Immer mehr Haushalte in Deutschland setzen beim Heizen auf mehrere Energiequellen. So genannte Hybridsysteme verbinden zumeist eine erneuerbare Energie wie Solarkraft mit klassischen Brennstoffen wie Heizöl oder Gas. Dass sich der Energieverbrauch und die CO2-Emissionen auf der Basis von Öl-Hybridsystemen mit vertretbarem Aufwand deutlich senken lassen, zeigt ein aktuelles Modellvorhaben.…
mehr