Herzlich Willkommen bei Waibel & Sohn,

Ihrem zuverlässigen und preiswerten Brennstofflieferanten im südlichen Oberallgäu.

Nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit und sehen Sie sich auf unseren Seiten etwas genauer um. Sie erfahren hier viel Wissenswertes zum Thema Heizen. Vieles was Sie schon immer wissen wollten, dazu aktuelle (Preis-) Entwicklungen sowie andere News, von denen Sie wahrscheinlich noch nie gehört haben.

Erläuterung bzw. Klarstellung zum Klimapaket der Bundesregierung:

Bestehende Ölheizungen dürfen uneingeschränkt weiter betrieben werden. Erst ab 2026 sollen neue Ölheizungen mit einer regenerativen Energiequelle kombiniert bzw. ergänzt werden, z. B. Solarthermie oder Photovoltaik für Brauchwasser bzw. Heizungsunterstützung. Sollte dies nicht möglich und auch kein Gas- oder Fernwärmeanschluss vorhanden sein, darf auch nach 2026 eine neue Ölheizung einbaut werden.
Unabhängig davon ist es absehbar, dass in den nächsten Jahren auch CO2-neutrales Heizöl (Stichwort E-Fuels) zu einem bezahlbaren Preis angeboten werden kann. Dieses kann problemlos in bestehenden Heizungen eingesetzt werden.

Wissenswertes Über Heizöl

Für einen großen Teil unserer Wärmeversorgung liefert Heizöl die erforderliche Energie. Heizöl wird aus Erdöl gewonnen, dem wichtigsten fossilen Rohstoff für unsere heutige Lebensqualität. Erdöl ist ein natürlicher Energierträger, der aus tierischen und pflanzlichen Zerfallsprodukten im Laufe von Jahrmillionen entstanden ist. Es besteht im wesentlichen aus Verbindungen von Kohlenstoff (C) und Wasserstoff (H).

Das weltweit mit hohem technischen Aufwand geförderte Rohöl wird in Raffinerien unter anderem zu Kraftstoffen und Heizöl weiterverarbeitet.

Hierbei werden hohe Qualitätsstandards für das Produkt angelegt – zum Beispiel für die Lager- und Verbrennungseigenschaften.

Weitere Standards und Informationen über Wirtschaftlichkeit und Modernisierungseffizienz erfahren Sie unter IWO (Institut für wirtschaftliche Ölheizung e.V.).

Heizöl ist ein Brennstoff, der bezogen auf das Volumen einen sehr hohen Eniergieinhalt aufweist. Der hohe Heizwert - ein Liter Heizöl entsprechen 10,08 Kilowattstunden - und ein seit Jahren günstiger Verbraucherpreis machen diesen Brennstoff zu einer sehr wirtschaftlichen Heizenergie. Da sich Heizöl erst ab einer Temperatur von über 55° C entzündet, lässt es sich relativ einfach sicher lagern und handhaben.

Energie mit Zukunft – die Ölreserven
Die bekannten weltweiten Ölreserven garantieren eine Versorgung mit Heizöl el bis weit ins nächste Jahrhundert, wie die nachstehende Tabelle zeigt: (Angaben in Milliarden Tonnen)

Bestätigte und mit konvertioneller Technik gewinnbare Welterdölreserven 141
Vermutete und mit komplizierter Technik gewinnbare Ölvorkommen 100
Aus Schweröl, Teersand und Ölschiefer gewinnbare Ölvorkommen 100 - 200
Welterdölverbrauch pro Jahr 3,4

News

Quo vadis, OPEC?

Noch vor vier Monaten hätte wahrscheinlich niemand bei der OPEC gedacht, dass sich die Ölpreise in so kurzer Zeit so komplett vom Corona-Einbruch im vergangenen Frühjahr erholen würden. Doch inzwischen liegen die Rohölpreise nach einer Preisrallye, die ihresgleichen sucht, wieder auf Vorkrisenniveau. Die OPEC und ihre Partner, das größte Bündnis erdölexportierender Länder weltweit, hatten es…

Der Beitrag Quo vadis, OPEC? erschien zuerst auf Futures-Services.

mehr

Benzinpreis klettert über Marke von 1,40 Euro Deutlicher Preisanstieg bei beiden Sorten Ölpreis steigt nur leicht

  München (ots) Benzin und Diesel sind seit der vergangenen Woche deutlich teurer geworden – eine kräftige Verteuerung auf dem Rohölmarkt gibt es indes nicht. Wie die wöchentliche ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise zeigt, kletterte der Preis für Superkraftstoff binnen Wochenfrist um 2,8 Cent je Liter. Damit kostet ein Liter Super E10 derzeit im bundesweiten Mittel 1,413…

Der Beitrag Benzinpreis klettert über Marke von 1,40 Euro Deutlicher Preisanstieg bei beiden Sorten Ölpreis steigt nur leicht erschien zuerst auf Futures-Services.

mehr

Langsame Erholung nach Kältewelle

Der US-Bundesstaat Texas ist der bedeutendste Produzent und Umschlagplatz für Rohöl und generell für fossile Energie in den USA. Aufgrund der guten Lage und der großen Ölvorkommen im Land und im Golf von Mexiko. Auch ein bedeutender Teil der Verarbeitung von Rohöl wird direkt im „Lone Star State“ übernommen. Nun erholt sich die gebeutelte Ölindustrie…

Der Beitrag Langsame Erholung nach Kältewelle erschien zuerst auf Futures-Services.

mehr

Super E10 spart jährlich 3 Millionen Tonnen CO2

Berlin (ots) Anfang 2011 wurde Super E10 an deutschen Tankstellen eingeführt. Nach anfänglicher Skepsis zu Motorenverträglichkeit und Nachhaltigkeit hat sich die Biokraftstoff-Beimischung zu einem nachhaltigen und preiswerten Garanten für mehr Klimaschutz im Verkehr entwickelt, betonen der Mineralölwirtschaftsverband (MWV) und der Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft (BDBe).   Alternativer Kraftstoff hat sich binnen zehn Jahren als Klimaschützer im Straßenverkehr…

Der Beitrag Super E10 spart jährlich 3 Millionen Tonnen CO2 erschien zuerst auf Futures-Services.

mehr

OPEC+ Anführer mit Klärungsbedarf

Die Organisation der erdölexportierenden Länder und seine Verbündeten (OPEC+) hat wohl einiges an Klärungsbedarf im kommenden Treffen. Angesetzt für Anfang März, soll die nächste Vollversammlung der Organisation darüber entscheiden, wie weiter verfahren werden soll. Sollen die Kürzungen wieder schrittweise aufgehoben? Sollen die aktuellen Fördermengen beibehalten werden? Die zwei Schwergewichte Saudi-Arabien und Russland erscheinen wieder mal…

Der Beitrag OPEC+ Anführer mit Klärungsbedarf erschien zuerst auf Futures-Services.

mehr

Preisstatistik: Heizöl so teuer wie vor Corona

Die Heizölpreise haben in den letzten Wochen eine Rallye hingelegt, die ihresgleichen sucht. Die Preise, die letztes Frühjahr im Fahrwasser der Corona-Pandemie auf historische Tiefststände gerutscht sind, sind inzwischen wieder auf dem Niveau von vor der Krise angekommen. Allein seit letzter Woche haben die Heizölpreise um insgesamt 3,5 Prozent zugelegt.   Steigende Ölbörsen verteuern Heizöl…

Der Beitrag Preisstatistik: Heizöl so teuer wie vor Corona erschien zuerst auf Futures-Services.

mehr

Saudi-Arabien verursacht Unruhe am Ölmarkt

Seit Februar kürzt Saudi-Arabien, der größte Ölproduzent der OPEC, seine Förderung um deutlich mehr als alle anderen Mitgliedsländer. Das Königreich fördert im Februar und März über eine Millionen Barrel (á 159 Liter) weniger als es seine Kapazitäten hergeben. Gestern nun hieß es aus gut informierten Kreisen, dass diese Kürzungen ab April wieder aufgehoben werden. Die…

Der Beitrag Saudi-Arabien verursacht Unruhe am Ölmarkt erschien zuerst auf Futures-Services.

mehr

Kraftstoffpreise: Verteuerung setzt sich fort – Dieselpreis steigt um 1,7 Cent

München (ots) Der Preisanstieg bei Benzin und Diesel setzt sich fort – dies zeigt die wöchentliche ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise. Für einen Liter Super E10 müssen die Autofahrer demnach 1,385 Euro bezahlen, das sind 0,4 Cent mehr als in der Vorwoche. Benzin hat sich damit zum zehnten Mal in Folge im Rahmen der wöchentlichen Preisanalyse verteuert.…

Der Beitrag Kraftstoffpreise: Verteuerung setzt sich fort - Dieselpreis steigt um 1,7 Cent erschien zuerst auf Futures-Services.

mehr

Klimaschonend tanken: „Grünes Heizöl“ im Einsatz

Auch Gebäude mit einer modernen Öl-Brennwertheizung können langfristig die Klimaziele erreichen. Dazu soll zukünftig ein innovativer Brennstoff beitragen: Er wird zunehmend aus erneuerbaren Komponenten bestehen, die fossiles Heizöl nach und nach ersetzen. Eigentümer, die ein neues Brennwertgerät einbauen, können sich daher jetzt bereits an der Pilotinitiative „future:fuels@work“ beteiligen und treibhausgasreduziertes Heizöl tanken. Haushalte, die die…

Der Beitrag Klimaschonend tanken: „Grünes Heizöl“ im Einsatz erschien zuerst auf Futures-Services.

mehr

Kälteeinbruch in den USA bringt Ölindustrie in Bedrängnis

Eine arktische Kaltfront sorgt in weiten Teilen Amerikas aktuell für Chaos. Temperaturen bis zu -39 Grad und Schneefall haben flächendeckende Stromausfälle verursacht. In Kansas und Texas wurde inzwischen der Katastrophenfall ausgerufen. Inzwischen sind auch Ölanlagen wie Raffinerien und Pipelines betroffen und müssen wegen der extremen Wetterbedingungen den Betrieb einstellen.   Versorgungsengpässe werden erwartet In Texas…

Der Beitrag Kälteeinbruch in den USA bringt Ölindustrie in Bedrängnis erschien zuerst auf Futures-Services.

mehr